· 

Salicylsäure

Salicylsäure

Dr. Kevin Stock in „Health Dangers of a Plant based Diet”: Salicylsäure ist eine pflanzliche Chemikalie gegen Fraßfeinde. Viele Medikamente enthalten Salicylsäure, wie Aspirin. Viele Leute haben eine Unverträglichkeit gegenüber Salicylsäure. Sie bekommen darauf allergische Reaktionen, wie Asthmaanfälle, aber auch erhöhte Schleimproduktion, Schwellungen, Verdauungsprobleme, Ausschläge. Salicylsäure werden auch mit den Erkrankungen Restless Legs, Akne, Kopfschmerzen, Angstzuständen, schlechter Sehkraft, schlechtem Atem und schlechten Körpergerüchen in Verbindung gebracht. Die meisten Leute können kleine Dosen von Salicylsäure vertragen, aber sie sammelt sich genauso wie Oxalsäure im Körper an. Das meiste Obst enthält viel Salicylsäure. Sie kann nur schwer als Ursache für die Erkrankungen ausfindig gemacht werden.

Dr. Shawn Baker in „The Carnivore Diet“, S. 78: Oft verantwortlich für Allergische Reaktionen, Asthma, Darmentzündungen oder Durchfall.

Dr. Ben F. Feingold beschreibt in seinem Buch „Why your child is hyperactive“, dass Salicylate in Obst, Gemüse und Gewürzen zum ADHS-Syndrom führen können.

 

Dr. Giorgia Ede hat auf ihrer Webseite www.diagnosisdiet.com außerdem die Lebensmittel mit den höchsten Salicylatgehalten aufgelistet:

  • rote Trauben, Zitronen, Pfirsiche, Birnen, Kirschen und getrocknete Früchte
  • Spargel, Auberginen, Broccoli, Pilze
  • Kaffee, Tee, Bier, Ananassaft
  • fast alle Gewürze außer Knoblauch