· 

Braune Fettzellen

 

Warum frieren und bibbern Babys nicht, wenn man sie aus der Badewanne nimmt? Sie haben noch einen sehr großen Anteil an braunen Fettzellen, die aktiv Fett in Wärme umwandeln! Braune Fettzellen sind Thermobooster und jeder Mensch hat sie, vornehmlich im Brustbereich, nur eben manche mehr und manche weniger. Warum heißen wie so? Weil sie wirklich braun aussehen. Prof. Bikman hat mit Forschungen an Mäusen und in der Petrischale das Wachstum von Braunen Zellen versus Weißen Zellen untersucht. Seine Erkenntnis: Weiße Fettzellen sind inaktiv. Sie speichern Fett und werden durch Insulin aktiviert. Braune Fettzellen verbrennen vornehmlich Fett und erzeugen daraus Wärme. Sie werden durch Glucagon im Ketostoffwechsel aktiviert und bei Bedarf auch neu gebildet. Wer vermehrt im Fettstoffwechsel ist, der wandelt sogar seine weißen Fettzellen in braune Fettzellen um und erhöht somit seinen Stoffwechsel. Das ist also wieder einmal ein Beweis dafür, dass eine Kalorie nicht eine Kalorie ist, sondern dass es auf die Hormone ankommt!

 

Weiterführendes hierzu im YouTube-Video von Prof. Dr. Benjamin Bikman “Insulin vs. Ketones – The Battle from brown fast”  oder im Buch von Dr. Nicolai Worm „Menschenstopfleber“, Kapitel 23, Frieren und Sonnen.